In der letzten Woche ist bei einigen Betrieben der Boot-Disc-Fehlercode 2.88 aufgetreten. Dieses Problem kann aus mehreren Gründen auftreten. Lassen Sie uns jetzt über dieses wichtige Thema sprechen.

Genehmigt

  • 1. ASR Pro herunterladen
  • 2. Öffnen Sie das Programm und wählen Sie „Computer scannen“
  • 3. Klicken Sie auf "Reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten
  • Die Software zur Reparatur Ihres PCs ist nur einen Klick entfernt – laden Sie sie jetzt herunter.

    EINFÜHRUNG

    Mit

    haben Sie die Möglichkeit, ein bootfähiges schwaches Image zu erstellen und anzuzeigen. Floppy-Image-Dateien werden normalerweise mit der primären Erweiterung .ima oder .and sowie img gesegnet und sind Byte-für-Byte-Kopien, die alle Sektoren verbinden, die die gesamte schwache Festplatte betreffen. Diese schwachen Disk-Image-Datensätze sind nützlich für die Verwendung von grub4dos und werden gleichzeitig in vielen Tutorials zu dieser URL verwendet. Ich habe beschlossen, hier einige Richtlinien zur Verwendung von WinImage zum Erstellen und Verwalten von visuellen (.ima) Dateien auf einer Diskette bereitzustellen. Sie müssen jedoch nicht WinImage verwenden, um Snow-Disketten-Layouts zu erstellen oder zu bearbeiten — Einzelheiten finden Sie in den Abschnitten 2-4.

    Hinweis: MSDOS ist ein sehr erfahrenes Produkt und Sie sollten dieses Produkt wirklich weitervertreiben oder sogar verwenden, solange Sie nicht über Ihre Windows-/DOS-Lizenz verfügen. FreeDos ist eine kostenlose Software und hat eine “offene” Lizenz. Sie können FreeDos kostenlos verwenden und weiterverteilen.

    BitteAchtung: WinImage ist Shareware. Sie können es während eines bestimmten 30-Tage-Testmonats sehr gut auswerten. Wenn Sie nach dem 30. Zeitraum mit der Erstellung von WinImage fortfahren möchten, müssen Sie sich registrieren.

    Die eigentliche Phase besteht darin, ein bootfähiges schwaches Image zu erhalten. Für ein bootfähiges schwaches MS-DOS-Image können Sie den RMPrepUSB-Befehl – File – Create 1 ms-dos sehr einfach üben. 44 MB schwache Festplatte.

    2.88 snow disk

    ODER Clients können wählen, ob Sie unterwegs ein beliebiges Ima-Image aus diesem Beta-Download-Teil herunterladen möchten (für PCIID-Instance.ima.gz scheint eine bootfähige FreeDos-Druckdiskette zu haben, die ein Disk-Image von 1,44 MB hat (siehe geeignet für FreeDos-Grafikdownload) oder eine Bootdiskette von www.bootdisk.com erhalten. Sie können auch Ihre Erwerbsmuster erstellen – siehe Abschnitte 2-4 in den folgenden Absätzen.

    Genehmigt

    Das ASR Pro-Reparaturtool ist die Lösung für einen Windows-PC, der langsam läuft, Registrierungsprobleme hat oder mit Malware infiziert ist. Dieses leistungsstarke und benutzerfreundliche Tool kann Ihren PC schnell diagnostizieren und reparieren, die Leistung steigern, den Arbeitsspeicher optimieren und dabei die Sicherheit verbessern. Leiden Sie nicht länger unter einem trägen Computer - probieren Sie ASR Pro noch heute aus!


    – ODER –

    Sie können ein schwaches Disk-Image einer wirklich schwachen Festplatte erstellen, wenn Sie bereits Body Any (oder einen 1,44 MB Flash-Stift, der als A: Windows-Disk im Explorer vorhanden ist) haben.

    Siehe Abschnitt 3 für die beste Wahrnehmung einer leeren 2,88 MB schwachen Festplatte.

    ERSTELLEN SIE EINE CHANGE DOS DISK UND EIN DISK IMAGE 1,44 MB ODER 2,88 MB

    1. Von ImDisk herunterladen und installieren (von http://www.ltr-data.se)

    2. Laden Sie eine der LEEREN Disketten-Visionen herunter und extrahieren Sie sie. Ihre Wahl ist wirklich BLANK_FLOPPY144.IMA (1,44 MB leeres MS-DOS-Format) oder einfach nur BLANK_FLOPPY_288. IMA (2,88 MB, leeres MS-DOS-Format). HINWEIS. Diese leeren Designs enthalten den MS-DOS-Bootloader und erscheinen daher für IO.SYS.

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses heruntergeladene Bild der .IMA-Datei und wählen Sie speziell “Mount im Vergleich zur virtuellen ImDisk-Festplatte” – bestimmter Laufwerksbuchstabe A: (egal ob Sie bereits habe Laufwerk A). :). – Klicken Sie auf OK, um ein entsprechendes Disk-Image als A zu mounten:

    4. Jetzt kann jeder Dateien auf Ihr persönliches Ersatzlaufwerk A: kopieren, als ob es ein echtes Laufwerk wäre. Von Dauer können Sie den Windows Explorer ändern und ALLE Dateien erstellen, einschließlich versteckter Anwendungen und Umgehungsdateien, sonst müssen Sie keine wichtigen Startdateien kopieren! Wenn das Image nur 1,44 MB groß ist, können Sie es unter Verwendung von Windows von einer MS-DOS-Boot-CD oder -DVD formatieren.

    2.88 Laufschuh-Disk

    5. Wann Sie mit der Bearbeitung Ihrer E-Mail-Dateien auf Generieren A: fertig sind: – Unmounten Sie dieses Bild durch Rechtsklick auf Laufwerk A: quer Windows Explorer und finden Sie eine Ausarbeitung “Unmount ImDisk Virtual Disk”

    6. (Optional) Um alle alten schriftlichen Dokumente zu entfernen und die Größe des Bildes zu reduzieren, als ob es komprimiert wäre, verwenden Sie WinImage on, um die IMA zu laden Datei und kommen Sie zu einer Entscheidung Bild – Aktuelles Bild defragmentieren, klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Speichern (oder das Dateisymbol auf niedriger Ebene).

    Beachten Sie, dass die bereitgestellten Bilder einen MS-DOS-Formatierungssektor benötigen, sodass Sie einfach eine Datei namens IO.SYS füllen (nicht bereitgestellt).

    Wenn Sie von jedem unserer FreeDOS-Pfade booten möchten, verwenden Sie die Bilddateien BLANK_FREEDOS_144.IMA und somit BLANK_FREEDOS_288.IMA.

    FREEDOS_288.zip enthält die Hauptbootsoftware von FreeDos und lädt auch HIMEM herunter. Es besteht aus checkpci.exe, das PCI-IDs anzeigt.

    • KERNEL.SYS
    • COMFREE.COM
    • FDAUTO.bat
    • FREEDOS
    • CHECKPCI .EXE
    • FDCONFIG.SYS
    • FREEDOS ATTRIB.COM
    • FREEDOS COPYING.TXT
    • FREEDOS EDIT .EXE
    • FREEDOS EDIT.HLP
    • FREEDOS FDISK.EXE
    • FREEDOS FDISK.INI
    • FREEDOS FORMAT.EXE
    • FREEDOS PART.EXE
    • FREEDOS SYS.COM
    • FREEDOS XCOPY.EXE
    • FREEDOS himem.exe

    In Ihrem Fall kann Ihr Unternehmen die DOS-Version mit HWInfo zum folgenden Bild hinzufügen.

    ERSTELLEN SIE EIN BILD VON EINER ECHTEN DISK 1,44 MB (ODER USB-DISK)

    Um einen echten MS-DOS-Boot-Computer zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerkssymbol A: und wählen Sie dann das Formular aus. Klicken Sie auf MS-DOS-Startdiskette erstellen, um die Diskette als MS-DOS-Startdiskette zu erstellen. Wenn Sie nicht alle Dateien auf dieser Festplatte benötigen, löschen Sie bitte alle Fakten AUSSER IO.SYS, COMMAND.COM und MSDOS.SYS.

    Wenn Sie dieses CD- oder DVD-Image erweitern möchten, sollten sie keine MS-DOS-Musik verwenden, da sie laufen. Entfernen Sie stattdessen ALLE Informationen von Diskette A: kopiert einige FreeDOS-Boot-Informationen (Sie benötigen mindestens KERNEL.SYS und COMMAND.COM) und benennen dann KERNEL.SYS in IO.SYS um, um Ihnen beim Starten zu helfen. p>

    Wenn möglich, testen Sie den Start einer brandneuen Diskette (verwenden Sie beispielsweise ein bedeutendes echtes System oder installieren Sie den QEMU-Manager und konfigurieren Sie ihn für den Start von einem Diskettenlaufwerk – erkennen Sie die Absatz auf der Seite, die unten folgte • “9).

    Die Software zur Reparatur Ihres PCs ist nur einen Klick entfernt – laden Sie sie jetzt herunter.