Hier sind einige einfache Möglichkeiten, wie Sie ein bestimmtes Problem im Kernelmodus-Benutzermodus beheben können.

g.Ein Prozess läuft während seines täglichen Lebenszyklus im Operator- und Kernel-Modus. Der Benutzermodus ist der beliebte Modus, in dem diese Prozesse eingeschränkten Zugriff behalten. Während der Kernel-Modus zweifellos die bevorzugte Umgebung sein wird, in der der neueste Prozess uneingeschränkten Zugriff auf Strukturressourcen wie Hardware, Festplatte usw.

 

 

g.

  • Modelle lesen

Der Prozessor in einem neuen Windows-Mainframe hat zwei gepaarte Module: Benutzermodus und Kernelmodus.

Das Produkt wechselt zwischen den mehr als zwei Modi je nach der vom Prozessor befolgten Regel. Anwendungen befinden sich im Benutzermodus, und jeder Kernel einer Betriebssystemkomponente durchläuft den Kernelmodus. Obwohl viele Programme den Kernel in der Benutzeroption ausführen, können einige Treiber wieder im Benutzermodus verarbeitet werden.

Benutzerdefinierter Modus

Wenn Sie eine Anwendung ausführen, die im Benutzermodus angezeigt wird, erstellt Windows eine rollenspezifische Anwendung, um die Anwendung zu verarbeiten. Der Plan bietet der Anwendung eine reale öffentliche Adresse im virtuellen Hof und eine exklusive Beschreibungsrückseite. Da der Außenraum der vertraulichen Adresse der App privat ist, ist es die einzelne App, die Ihre wichtigen Informationen in einer anderen App nicht ändern kann. Jede Anwendung wird wirklich aus der Ferne gestartet und bei der Aktivität eines Anwendungsabsturzes ist der Zusammenbruch auf welche Anwendung beschränkt. Der Absturz beeinträchtigt normalerweise nicht die Bedienung anderer Anwendungen und derzeit das System.

Abgesehen von der Anpassung ist der webbasierte Adressraum außerhalb des Benutzermodus meiner Anwendung begrenzt. Ein PC im Benutzermodus kann nicht auf unsere eigenen Adressen zugreifen, die für die Bedienplattform reserviert sind. Die Begrenzung des E-Mail-Adressraums für die Verwendung im Benutzermodus verhindert, dass eine Anwendung kritische Projektdaten ändert und möglicherweise beschädigt.

Kernel-Modus

Der gesamte Code, der im Kernel ausgeführt wird, verwendet eine einzelne exklusive Speicheradresse . Dies bedeutet, dass Ihr Kernel-Modus-Treiber jeder Art mit ziemlicher Sicherheit nicht von anderen angeschlossenen Treibern und vom Betriebsprogramm selbst isoliert ist. Wenn ein Kernel-Mode-Fahrer versehentlich Artikel an die falsche vertrauliche Adresse schickt, können Informationen und Fakten einer Betriebsgruppe oder eines anderen Motorradfahrers kompromittiert werden. Wenn ein anderer Kernel-Modus-Treiber fehlschlägt, schlagen alle unsere Körperoperationen fehl.

Die meisten Produktionssysteme verfügen über eine Komponente, die die CPU-Auslastung anzeigt. Windows, dieses System ist Task-Manager.

Was ist der Kernel-Modus Web-Surfer-Modus

Die CPU-Auslastung wird hauptsächlich nur durch einen einfachen Prozentsatz der CPU-Zeit dargestellt, die für Nicht-Leerlauf-Aktivitäten aufgewendet wird. Aber das ist ein wenig zu vereinfacht. In jedem modernen System bezahlt der Prozessor die Zeit tatsächlich in zwei sehr unterschiedlichen Modi:

  1. Kernel-Modus

    Im Kernel-Modus mit den laufenden Promo-Gesetzen hat man vollen und uneingeschränkten Zugriff auf das Basismaterial. Er kann einen beliebigen Link zum Befehl CN oder fast jede beliebige Speicheradresse enthalten. Die Kernel-Funktion ist meist auf der billigen Ebene reserviert und hängt am meisten von den Funktionen der Betriebssysteme ab. Abstürze im Kernel-Modus sind katastrophal; er wird immer noch oder sie einen ganzen Computer herunterfahren.

  2. Benutzerdefinierter Modus

    Im Benutzermodus hat der Ausführungscode wirklich nicht die Möglichkeit, direkt auf Referenzhardware oder PC-Kenntnisse zuzugreifen. Benutzermodus-Code muss delegiert werden und auch das System, das eine API verwendet, die auf Hardware oder Speicher zugreift. Mit dem durch diese Art der Isolierung bereitgestellten Schutz können Fehler im Benutzermodus kontinuierlich korrigiert werden. Die meisten Passwörter, die auf jedem Computer ausgeführt werden, werden möglicherweise im PC-Operatormodus ausgeführt.

Es ist möglich, hier im Taskmanager die generelle Anzeige der Kernelzeit zu aktivieren, wie in einem Screenshot oben. Die grüne Variante ist die allumfassende Prozessorzeit; rot zeigt definitiv die Kernzeit an. Die Kluft zwischen zwei Benutzern war Zeit.

Diese beiden Modi sind natürlich nur Bezeichnungen; Sie werden angewendet und auch die CPU-Hardware. Wenn der Ersteller des Benutzermodus versucht, etwas außerhalb seiner Gesetzgebung zu versuchen – zum Beispiel zu sprechen, auf eine glückliche CPU-Anweisung zuzugreifen oder anderweitig Speicherplatz zu ändern, für den er keinen Dienst hat – erfordert eine behebbare Unterlassung. Anstatt Ihre gesamte Strategie zum Absturz zu bringen, stürzt nur eine bestimmte Implementierung ab. Dies ist ein wertvoller Benutzermodus.

Was ist der Kernel-Routine-Benutzermodus

Tatsächlich bietet die x86-CPU-Promotion-Hardware mit vier Versicherungsringen: 0, 1, 2 und 3. Normalerweise nur Ringe (Kern) 0 und 3 . 0 (benutzerdefiniert) verwendet.

Für den Fall, dass wir nur zwei Kabel und künstlerische Bänder verwenden, ist es ein wenig schwierig herauszufinden, wohin jeder unserer Gerätetreiber gehen soll – zweifellos der Code, der uns normalerweise die Verwendung unserer Grafikkarten, Tastaturen, dieser Drucker ermöglicht , usw. usw. und vieles mehr. E. Laufen diese Treiber den ganzen Kernel-Modus für maximale Leistung oder vielleicht sogar, wenn dies fehlschlägt, für maximale Stabilität auf Benutzer-Weise? Unter Windows ist die Antwort zumindest das Modell, nach dem sie bestimmt wird. Gerätetreiber können in einem traditionellen Kernel oder Modus ausgeführt werden. Zur üblichen ZeitIn einigen Fällen umgehen die meisten Treiber die benutzerseitige Barriere, mit Ausnahme von Grafikkartentreibern, die genau die Leistung im Kernelmodus erfordern. Aber das hat sich seitdem immer geändert; In Windows Vista sind Grafiktreiber in die Kernel “Benutzer” und “Partitionen” unterteilt. Vielleicht ist das der Grund, warum sich beschwerende Spieler Vista um 10 % langsamer spielen.

Die Grenze zwischen all diesen Regimen ist immer noch absurd verwischt. Welchen Code soll ich im Treibermodus ausführen? Welchen Code sollte ich im Kernelmodus beeilen? Oder vielleicht werden Sie Land hauptsächlich wegen einer Zone nicht neu definieren – der Aufstieg der Virtualisierung hat zur Erweiterung eines neuen Rings geführt, der alle anderen verfolgt, Ring -1, der heute fast alle als x86-Musikinstrumentenvirtualisierung bekannt ist.

Der Benutzermodus ist sicherlich die wichtigste öffentliche Domäne des Internets, dennoch müssen Sie für diese Situation bezahlen. Der Übergang zwischen Benutzermodus und , also Kernelmodus ist teuer. Sehr teuer. Aus diesem Grund ist Software, die Ausnahmen behandelt, stabil. Ausnahmen beziehen sich auf Übergänge, die vom Modus zum Kern erzeugt werden. Beim Coaching haben wir so viel Macht wie möglich, dass wir uns selten über die Stärke der Veränderungen Sorgen machen müssen, aber wenn Sie am Ende versuchen, Stärke zu bekommen, werden Sie sicherlich anfangen, sich über diese Dinge zu bemühen.

Das wahrscheinlich viele öffentliche Beispiel für eine benutzerdefinierte Verbindung oder ein Core-Redesign sind Globe-Server. Microsoft IIS 6 portierte seine Kernfunktionalität in Ihre eigene Kernel-Routine, insbesondere nach dem begehrten Open-Source-Webserver-Second-Hand-Kernel-Modus, um einen großen Marktgewinn zu demonstrieren. Es war ein besonderer Krieg, völlig unbegründet, wenn Sie mich wissen wollen, da alle Kernoptimierungen (in beiden Lagern) ideal auf statische HTML-Inhalte auf dem Markt anwendbar sind. Aber dies ist zweifellos der Weg gerechter Kriege, Tore oder anderer Attraktionen.

Die strikte Aufteilung des Prozessorcodes zwischen Benutzerfunktionalität und Kernelmodus ist für die meisten von uns völlig klar, aber viele werden wahrscheinlich buchstäblich den Unterschied zwischen einem Computer, der dauerhaft abstürzt, und einem Computer, der katastrophal abstürzt, unterscheiden. Es ist nur für uns, die jeweiligen Autoren des Codes mit größeren . Emergencyost, ich mache gerne “Fortschritte”. Im Namen vieler Programmierer auf der ganzen Welt möchte ich etwas über den Dankbarkeitsmodus für Benutzer sagen. Du brennst!

 

 

Im Kernelmodus hat die ausführbare Datei vollen und uneingeschränkten Zugriff auf den zugrunde liegenden Hardwaretyp. Es sollte sicherlich fast jeden CPU-Befehl ausführen, der auf eine beliebige RAM-Adresse verweist. Kernelmethoden werden normalerweise für jedes unserer untersten und zuverlässigsten Betriebssysteme rund um das Betriebssystem vorgeschlagen.

Die einzige Möglichkeit für den Dieter-Raum in Ihrer Heimanwendung, Ihnen zu helfen, explizit einen Wechsel zu initiieren, der während des normalen Betriebs in den Kernel-Modus wechselt, besteht darin, zurückzukehren, um dem System mitzuteilen, dass es Clear, Read, Write für Hilfe verwenden soll. Ein Softwarepaket-Interrupt/Ausnahme (SWI) wird immer dann freigegeben, wenn eine Benutzeranwendung eine bestimmte Anzahl dieser Systemaufruf-APIs aufruft, die unter entsprechenden Einschränkungen leiden.